Header


#16

RE: Abenderlebnis in Laßrönne

in Tischtennis allgemein/News 06.12.2004 12:52
von Jan81 • TT-Gott | 803 Beiträge

Also wenn ich mir deinen ersten Beitrag durchlese, muss ich sagen, dass dieser dann echt blöde (und ich verwende das Wort nur sehr selten und eigentlich nie öffentlich!!!) formuliert war! Denn in dem Beitrag steht die Frage drin, ab welcher Klasse man denn klatschen dürfe und ob man in unteren Klassen nicht klatschen dürfe! Und wenn die 1.KK nicht als untere Klasse angesehen wird, dann verstehe ich gar nichts mehr. Wobei alles bis Oberliga eigentlich nur Hobbyliga ist.
Deswegen teile ich im Moment ausnahmsweise mal Andreas Meinung! Bin aber immer noch der Auffassung, dass nur dein erster Beitrag ein Griff ins K.. war und der Rest danach von dir vollkommen in Ordnung war und exakt so gesehen muss (na ja, die Differenzierung wurde zwar vom zweiten Beitrag genauer formuliert, aber in deinem schon angesprochen, also ist der letzte Beitrag zum Teil auch nicht richtig!)!
Gruß Jan


nach oben springen

#17

RE:Mein Abenderlebnis

in Tischtennis allgemein/News 06.12.2004 20:29
von BrachholzFan • Godfather of Ping Pong | 1.276 Beiträge

In Antwort auf:
Ich stelle gerade fest, dass ich mich richtig mal diesbezüglich ausgekotzt habe.
was meinst du damit Red??? Das Du Dir jetzt eben mal Luft gemacht hast zu diesem Thema oder denkst Du da an eine bestimmte Situation (KM 03 Halbfinale Herren B??)

Da war ich auch nur Zuschauer und habe gelernt das man als Zuschauer so ziemlich alles darf

Aber nichts desto trotz gebe ich Red recht, das einige spieler zu "weich" sind. (auch in den höheren klassen)

Aber das wird wohl niemals zu ändern sein

Mfg Brachholzfan


nach oben springen

#18

RE:Mein Abenderlebnis

in Tischtennis allgemein/News 07.12.2004 06:45
von Whiplash • Noppen-Gigant | 842 Beiträge

Also ich als kleener 1. KK spieler muss ja jetzt nochmal ein weiteres unding anführen: In unserer Klasse werden komplett Zählgeräte und Schiedsrichter verabscheut. Alle wollen sie lieber selber zählen (Bis 11 werden wa schon zählen können"!). Aber wehe, dann kommt mal was, wo man sich nicht einig ist. Wo dann so ältere Herrschaften mit ihrer 3cm dicken Hornbrille ganz genau gesehen haben wollen, dass der Ball drauf war. Ich glaub mit einem Schiedsrichter ist das dann ein ganz klarer Fall. Aber nein, "wir sind hier nicht in der Bundesliga und is ja viel zu umständlich". Dabei ist das meines wissens ja sogar vorgeschrieben, dass ein Zählgerät in der Halle sein muss und wenn es jemand benutzen will, dass es dann auch benutzt werden muss...
Ganz davon abgesehen, dass man sich dann mehr aufs Spiel konzentrieren kann...


Wie konnte ich so blind sein, konnt' ich glauben, ich kann seh'n?
Hat Gott auf mich geschissen, oder warum ließ ich Dich geh'n?
Wieder spür ich diese Sehnsucht, du bist schon lange nicht mehr hier,
Sag mir, was hast Du getan, denn Dein Licht brennt immer noch bei mir!
...für immer.
Der Sprung ins Leere. Die Angst vorm Fallen.
Das Entfachen des Feuers. Das Sterben der Flammen.
Wohin führen uns're Wege? Wo bist Du in diesen Tagen?
Ich kann Dich nicht vergessen - ich rufe Deinen Namen!

Love SUCKS!!


nach oben springen

#19

RE: Abenderlebnis in Laßrönne

in Tischtennis allgemein/News 07.12.2004 07:02
von speerschüler

Hey Jan und Andreas, ich habe diese etwas provokanten fragen am ende meines ersten beitrages (um die geht es hier doch oder?) darauf bezogen, dass ein spieler der gegnerischen mannschaft mir gesagt hat, dass sie diesen applaus in ihrer klasse nicht gewohnt seien und ich mich deshalb zurückhalten müsse. Ich wollte durch die fragen seine aussage in frage (und zur diskussion) stellen. Das ist wohl nicht ganz rübergekommen. Hat aber letzt endlich geklappt, nur dass die ironie dabei wohl auf der strecke geblieben ist. Ich bemühe auf nicht eindeutige stilmittel zu verzichten


nach oben springen

#20

RE:Mein Abenderlebnis

in Tischtennis allgemein/News 07.12.2004 09:50
von Papa Joe • Newkid | 10 Beiträge

Und es sollen sogar immer noch einige Spieler existieren die empört dreinschauen, wenn man eine Auszeit nimmt.
Da wird man blöde angemacht von wegen, das es doch früher nicht nötig war und soweiter.Und da sollte man doch meinen das die Leute in der Kreisliga doch schon mal was von Regeln gehört haben, aber meistens sind es eh die älteren Herrschaften mit denen man sehr gut diskutieren kann,das früher alles besser war(früher hatten wir auch noch nen Kaiser).


nach oben springen

#21

RE:Mein Abenderlebnis

in Tischtennis allgemein/News 09.12.2004 02:08
von aem_kei • Leicht fertig | 60 Beiträge

Hej Leute,
Ihr alle seid doch fast der selben Meinung. Allerdings muss ich dazu sagen, dass in keinem Beitrag irgendjemand persönlich angegriffen wird und es daher erst recht keinen Grund gibt sich angegriffen zu fühlen. Ist es mangelndes Selbstbewusstsein, welches diese Personen im Leben sowie an der Platte dazu verleitet? Ich denke schon! Da trifft der Artikel von Red wieder in den Mittelpunkt, der zurecht manche(allgemein) Spieler als Weicheier bezeichnet.
Was ist Tischtennis ohne bewegende und mitreißende Emotionen? Ein Schachspiel in Hochgeschwindigkeit! Das nächste Thema wäre dann: Warum ist Tischtennis so unattraktiv fürs Fernsehen?
PS: Ich habe das Spiel Hittfeld gegen Oker gesehen und das war zu keinem Zeitpunkt leise. Leider gibt es in Hittfeld nicht gebnügend Sitzplätze, sonst wäre die Halle bei jedem Spiel gefüllt und eine super Stimmung garantiert. Im Bezug auf A.Huuk, jeder Spieler hat mal einen schlechten Tag, an dem es ihm schwer fällt sich zu konzentrieren.
Wollte auch mal meinen Senf dazugeben...

bye, Member of BaTT Boys HSV Stöckte


nach oben springen

#22

RE:Mein Abenderlebnis

in Tischtennis allgemein/News 16.12.2004 00:29
von Der Fertigste • König der Fertigen | 627 Beiträge

Nicht jeder kann immer 100Prozent konzentriert sein, aber eigentlich duerfen Zuschauer auch alles...persoenliche Beleidigungen sollten moeglichst vermieden werden ;-). Eine Ausnahme "Kinder duerfen alles" (F.Diener)!
Okay Schlaegereien wie beim Eishockey oder Fussball muessten auch nicht sein, dass gilt aber fuer Fans und Spieler.
Letzendlich gilt also fuer alle das Grundgesetz!

Was sind schon leichte Fehler oder Schmutzbaelle, damit kann ich gar nichts anfangen. Unsere Schueler interessiert das nicht und die Gegner auch nicht wenn bei einem Netzball geklatscht wird...nur die Betreuer regen sich mal wieder auf...die Kinder wollten eigentlich nur 3Gewinnsaetze bis 11 spielen...


nach oben springen

#23

RE:Mein Abenderlebnis

in Tischtennis allgemein/News 19.12.2004 01:45
von Red • TT-Gott | 845 Beiträge

Moin,

da hat Hinrich Wahres gesagt!!
Es gibt viele Eltern, die sich nur über ihre Kinder definieren.
Das Vorbild schlechthin im positivsten Sinne ist da Papa Schulenburg. Der ist sehr engagiert, permanent fair, selbstkritisch, kritisch mit seinem Sohn und glänzt nicht nur durch überflüssige Kommentare. Er kommentiert zwar eigentlich alles, aber immer im Hintergrund und immer mit einer gehörigen Portion Ironie.
Wenn meine Kinder das schier unerschöpfliche Potenzial ihres Vaters geerbt haben, werde ich mich bemühen, mich ähnlich zu verhalten.

Gruß

Red


nach oben springen

Es gelten hier im Forum die gleichen Regeln wie im Real-Life. Einträge mit rechtsradikalen, pornografischen, beleidigenden oder satanistischen Inhalten werden vom Mod-Team schnellstmöglich wieder gelöscht. Bei Fragen oder technischen Problemen meldet euch unter webmaster@tt-mtvbrackel.de

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anti
Forum Statistiken
Das Forum hat 701 Themen und 19853 Beiträge.

Besucherrekord: 131 Benutzer (31.01.2011 09:24).

Besucher seit 28. März 2009:




Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen